Nusskuchen · Rezepte · Schokokuchen · Winter

Baileys-Gugelhupf mit Öl

Saftiger Baileys-Napfkuchen mit Nüssen und Schokolade

An Weihnachten habe ich ein Honigkuchen-Tiramisu mit Baileys gemacht. Daher hatte ich noch sehr viel Baileys übrig und war auf der Suche nach einem Rezept zur Resteverwertung des Baileys. Mit diesem Rezept habe ich gleich noch meine neue Gugelhupfform eingeweiht, in die ich schwer verliebt bin.

Baileys Gugelhupf 01 Ss

Dieser Gugelhupf ist durch das Öl und die Paranüsse supersaftig. Er hat eine locker-leichte Konsistenz und schmeckt sehr lecker. Der irische Sahnelikör und der Espresso geben dem Gugelhupf eine leckere Whiskey-Kaffee-Note. Die Schokolade hat sich beim Backen nach unten abgesetzt und ist somit im oberem Drittel des Gugelhupfes versammelt. Dadurch sieht der Gugelhupf aus, als ob er Sommersprossen hätte – sieht doch sehr lustig aus, oder?

Baileys Gugelhupf 03 Ss

Falls Ihr noch Schokoladen-Weihnachtsmänner übrig habt, könnt Ihr diese natürlich prima in diesem Gugelhupf verwerten. Dazu solltet Ihr die Weihnachtsmänner schön klein hacken bzw. raspeln.

Baileys Gugelhupf 05 Ss

Zu diesem leckeren Gugelhupf mit Baileys passt natürlich ein Kaffee oder Espresso, in den Ihr gerne ein Schlückchen von dem irischen Whiskey-Likör gießen könnt. Hmmh, Leckerchmecker!

Baileys Gugelhupf 08 Ss

Back Dir Dein Gugel-Glück:

Zutaten:

Für eine Gugelhupfform mit 22 cm Durchmesser und ca. 2,2 Liter Volumen.

100 g Paranüsse (Ihr könnt auch Mandeln oder Haselnüsse nehmen)
100 ml starker Espresso
5 Bioeier (Größe M)
250 g Puderzucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
250 ml Speiseöl, z. B. Rapsöl
125 ml Baileys® oder Whiskey-Sahne-Likör
150 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
200 g Zartbitterschokolade, fein gehackt bzw. geraspelt

etwas Puderzucker zur Dekoration

So wird’s gemacht:
  1. Vorbereitung:
    Den Backofen auf 180 Grad (Unter-/Oberhitze) vorheizen.
  2. Die Backform mit flüssiger Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Das mache ich auch mit den Silikonformen – sicher ist sicher.
  3. Den Espresso kochen und abkühlen lassen.
    Ggf. die Nüsse mahlen und die Schokolade fein hacken.
  4. Teig:
    Mehl, Speisestärke, Nüsse, Backpulver in einer Schüssel miteinander vermischen und beiseitestellen.
  5. Die Eier mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker in einer Rührschüssel mind. 2 Minuten schaumig schlagen. Das Öl, den Espresso und den Likör unter Rühren hinzufügen.
  6. Die trockenen Zutaten in zwei Portionen kurz unterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Dann die Schokoladenraspeln unterheben.
    Der Teig hat eine flüssige Konsistenz.
  7. Den Teig in die Gugelhupfform geben und im Backofen (Einschub: unteres Drittel) bei 180 Grad für ca. 70 Minuten backen. Auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen, da jede Backform und jeder Backofen etwas anders ist. Wenn nichts mehr am Holzstäbchen kleben bleibt, dann ist der Gugel durchgebacken. Ansonsten noch einige Minuten weiterbacken.
  8. Den Gugelhupf aus dem Backofen nehmen und in der Form mind. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann den Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen.
  9. Vor dem Servieren den Gugelhupf mit Puderzucker bestreuen.
Nun wünsche ich Euch viel Spaß und Erfolg beim Nachbacken. Lasst es Euch schmecken!

Baileys Gugelhupf 10 Ss

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Wenn ja, dann lass es mich gleich durch einen Klick auf den „Gefällt mir“-Button wissen. Schreib mir doch einen Kommentar, ich freue mich sehr auf den Austausch mit Dir.

Viele liebe Grüße,
Claudia

Advertisements

5 Kommentare zu „Baileys-Gugelhupf mit Öl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s