Rezepte · Schokokuchen · Weihnachten

Gewürzkuchen saftig mit Cranberries

Weihnachtlicher Hochgenuss zum Advent

Hallo Ihr Lieben, ist es zu fassen, nächste Woche ist schon Weihnachten. Daher habe ich heute zum Endspurt noch einen ganz besonders leckeren Gugelhupf für Euch.

Gewürzkuchen saftig mit Cranberries und Rudolph

Der kleine Rudolph hat sich im Winterwonderland zu einer Schneeballschlacht verabredet. Doch was ist das? Bevor es überhaupt losgeht, hat er schon zwei Volltreffer kassiert!

Gewürzkuchen Rudolph

Da schaut der kleine Rudolph aber sehr verduzt drein. Wer da wohl so frech ist und ihn noch vor dem Startschuss mit Schneebällen beschmeißt? Er kann leider niemanden ausfindig machen. Na warte!

Gewürzkuchen saftig mit Cranberries und Rudolph

Was der kleine Rudolph nicht ahnt, ist dass er sich auf einem superleckerem Gewürzkuchen befindet. Bei diesem Gewürzkuchen kommt garantiert Weihnachtsstimmung auf – versprochen!

Gewürzkuchen 10 Ss

Er ist supersaftig! Die Gewürze sind harmonisch aufeinander abgestimmt und verströmen einen betörenden Weihnachtsduft. Durch die Cranberries hat er auch eine fruchtige, leicht säuerliche Komponente, die sehr gut mit der Schokolade harmoniert. Ein Weihnachts-Gugel-Glück sag ich Euch. Das Rezept habe ich bei der lieben Jeanny entdeckt und habe es leicht abgewandelt.

Gewürzkuchen 4 Ss

Den kleinen Rudolph habe ich auf der Messe Cake it! mit Frau fon Dant modelliert. Das hat so viel Spaß gemacht! Na klar musste ich für den kleinen Kerl noch einen passenden Gugelhupf backen.

Back Dir Dein Gugel-Glück:

Zutaten:

Für eine Gugelhupfform mit 18 – 20 cm Durchmesser oder eine Kastenform mit 20 cm länge.

250 g Mehl
200 g Zucker
3 EL Kakaopulver
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
2 TL Zimt
1/2 TL Ingwerpulver
1 Prise Muskat
40 g gehackte Schokolade oder backfertige Schokoladentropfen
75 g Cranberries
1 Bioei
300 ml Milch
120 ml Pflanzenöl, z. B. Rapsöl

So wird’s gemacht:
  1. Den Backofen auf 175 Grad (Unter-/Oberhitze) vorheizen.
  2. Die Backform mit flüssiger Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Das mache ich auch mit den Silikonformen – sicher ist sicher.
  3. Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, Salz und die Gewürze) in einer Schüssel miteinander vermischen und beiseitestellen.
  4. Das Ei, Milch und Öl in einer Rührschüssel miteinander verrühren. Die trockenen Zutaten in zwei Portionen unterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Dann die Cranberries und die Schokoladentropfen unterheben.
  5. Den Teig in die Gugelhupfform geben und im Backofen (mittlere Schiene) bei 175 Grad für 60 Minuten backen. Auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen, da jede Backform und jeder Backofen etwas anders ist. Wenn nichts mehr am Holzstäbchen kleben bleibt, dann ist der Gugel durchgebacken. Ansonsten noch einige Minuten weiterbacken.
  6. Den Gugelhupf aus dem Backofen nehmen und in der Form mind. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann den Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen.
  7. Die Schokoladenglasur nach Anleitung schmelzen und über den Gugelhupf geben. Nach Belieben dekorieren.
Nun wünsche ich Euch viel Spaß und Erfolg beim Nachbacken. Lasst es Euch schmecken!

Gewürzkuchen 9 Ss

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Wenn ja, dann lass es mich gleich durch einen Klick auf den „Gefällt mir“-Button wissen. Was es gibt es am dritten Advent bei Dir? Schreib mir doch einen Kommentar, ich freue mich sehr auf den Austausch mit Dir.

Viele liebe Grüße,
Claudia

Advertisements

9 Kommentare zu „Gewürzkuchen saftig mit Cranberries

  1. Liebe Claudia,
    Das ist kein Gugelhupf sondern eine ganze Geschichte und ein kleines Kunstwerk! Wie der kleine Rudolph schaut! 😀 Man sieht ihm richtig an, wie verdutzt er über der Schneeball ist, der ihn getroffen hat.
    Ich wünsche dir ein ganz gemütliches drittes Adventswochenende
    Liebe Grüße Maren

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s