Mini Gugelhupf · Rezepte · Zitronenkuchen

Mini Holunder-Zitronen-Gugel

Jetzt ist Holunderblüten-Zeit

Der Holunder blüht zwischen Ende Mai und Anfang Juni. Die Blüten verströmen einen betörenden Duft und sind sogar essbar. Sehen sie nicht herrlich aus?

Holunder Ss

Was liegt näher, als genau in dieser Zeit diese leckeren Holunder-Zitronen-Gugel zu backen. Sie sind saftig, luftig-leicht und schmecken herrlich erfrischend.

Holunder Zitrone 1 Ss

Diese Mini Holunder-Zitronen-Gugel stehen bei meinem kleinen Neffen hoch im Kurs. Sie sind momentan seine absoluten Lieblings-Gugel. Sein Rekord liegt bei zehn Mini Holunder-Zitronen-Gugel! Sie passen wunderbar in kleine Kinder-Patsche-Hände und sind im Nu vernascht.

Zitronenholunder Gugel Portrait sS

Sie sind sowohl mit Zitronen-Zuckerguss oder nur mit Puderzucker bestreut eine absolute Augenweide.

Back Dir dein Gugel-Glück:

Zutaten

Für eine Silikonform mit 18 Mini-Gugel und 4 cm Durchmesser pro Mulde

Teig

50 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Ei (Größe M)
50 g Mehl
1/2 TL Backpulver (2 g)
1/2 TL Kardamom (je nach Geschmack)
3 EL Holunderblütensirup
Saft und Abrieb einer halben kleinen Bio-Zitrone
Puderzucker zum Bestäuben

So wird’s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Unter-/Oberhitze) vorheizen.
    Die Backformen mit flüssiger Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Das mache ich auch mit den Silikonformen – sicher ist sicher.
  2. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen, dann die Schale der halben Zitrone fein abreiben. Den Saft der halben Zitrone auspressen.
  3. Die Butter mit dem Zucker ca. 4 Min. schaumig schlagen. Für Ungeduldige wie mich: lieber den Küchenwecker stellen. Dann das Ei mit dem Zitronenabrieb für mind. ½ Minute unterrühren, bis die Masse schön hell und cremig ist.
  4. Mehl, Backpulver und Kardamon vermischen, auf den Teig sieben und abwechselnd mit dem Holunderblütensirup und dem Zitronensaft kurz unterrühren.
  5. Den Teig mit einem Spritzbeutel in die Förmchen füllen. Ich benutze hierfür einen Gefrierbeutel, von dem ich eine kleine Ecke abschneide. Klappt prima und gibt keine Kleckerei. Zum Befüllen des Spritz-/Eisbeutels gebe ich diesen in einen Messbecher und stülpe den Rand über den Messbecher.
  6. Die Gugel im Backofen (mittlere Schiene) bei 180 Grad backen.
    Die Backzeit der Mini-Gugel beträgt ca. 16 Min.  Auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen, da jede Backform und jeder Backofen etwas anders ist. Wenn nichts mehr am Holzstäbchen kleben bleibt, sind die Gugel durchgebacken.
  7. Die Gugel aus dem Backofen nehmen und in der Form etwas abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Küchengitter ganz abkühlen lassen.
  8. Vor dem Servieren die Gugel mit Puderzucker bestäuben oder mit Zitronen-Zuckerguss verzieren.

Holunder drei mit P S s

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Eure Claudia

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s