Brot & Brötchen · Hefeteig · Herzhaft · Rezepte

Pesto-Tomaten-Faltenbrot im Gugelhupf

Perfekter Begleiter für jede Grillparty

Keine Panik – auch von diesem Faltenbrot bekommt Ihr keine Falten. Der Name kommt davon, dass der Hefeteig vor dem Backen in Falten gelegt wird. Also nur der Gugelhupf hat Falten. Dank der Falten kann man sich ganz einfach ein Stück abzupfen, daher wird es auch als Zupfbrot bezeichnet.

Pesto-Tomaten-Faltenbrot Gugelhupf 03Ss

Sommerzeit ist Grillzeit und dieses Pesto-Tomaten-Faltenbrot ist hierzu die perfekte Beilage. Es schmeckt herrlich zu Salat, gegrilltem Fleisch oder vegetarischem Grillgut, wie z. B. Gemüse mit Schafskäse aus der Alufolie. Dieses Faltenbrot ist der Star auf jedem sommerlichen Büffet.

Pesto-Tomaten-Faltenbrot Gugelhupf 05Ss

Das Pesto-Tomaten-Faltenbrot aus dem Gugelhupf schmeckt herrlich sommerlich mediterran und macht eine absolut gute Figur aus dem Gugelhupf. Es ist ganz einfach zuzubereiten, vor allem mit meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung kann nichts schief gehen. Es ist einfach mal etwas ganz anderes und Besonderes für Eure Grillparty. Dieser Gugelhupf kommt garantiert sehr gut bei Euren Gästen an.

Rezept – Back Dir Dein Gugel-Glück

Zutaten

Für eine Gugelhupfform mit ca. 22 cm Durchmesser. Alternativ könnt Ihr es auch in einer Kastenform (30 x 11 cm) backen.

Hefeteig

225 g Weizenmehl (Type 550)
200 g Dinkelmehl (Type 630)
1/2 TL Salz
21 g frische Hefe (1/2 Würfel frische Hefe)
1 TL flüssiger Honig
270 ml Wasser, lauwarm
6 EL Olivenöl

Füllung

2 frische Tomaten (ca. 150 g)
40 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
3-4 Stängel frisches Basilikum
125 g Pesto aus dem Glas
gemahlener Pfeffer
150 g geriebener Käse (z. B. Gouda)

So wird’s gemacht:
  1. Für den Hefeteig das Weizen-, Dinkelmehl und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Eine Vertiefung in das Mehl drücken. Die zerbröckelte Hefe, Honig und 50 ml lauwarmes Wasser in die Vertiefung geben und mit ein bisschen Mehl zu einem Vorteig verrühren.  Unbedingt darauf achten, dass das Wasser nicht zu heiß ist (weniger als 40 Grad), da sonst die Hefebakterien kaputt gehen. Den Vorteig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen. Dies kann z. B. in Eurem Bett, mit einer Wärmflasche, unter Eurer Bettdecke sein.
  2. 4 EL Olivenöl und 220 ml lauwarmes Wasser zum Vorteig dazugeben. Diese Zutaten mit dem Knethaken der Küchenmaschine zunächst 5 Minuten verrühren. Danach für weiter 5 Minuten auf höchster Stufe zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig ist fertig, wenn er nicht mehr an der Schüssel und den Händen kleben bleibt und sich leicht vom Knethaken lösen lasst. Falls der Teig noch kleben bleibt, noch etwas Mehl dazugeben, aber nicht zu viel, da sonst der Teig zu trocken wird.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine bemehlte Schüssel geben. Die Schüssel mit einem frischen Geschirrtuch abdecken. Den Hefeteig an einem warmen und zugfreien Ort für ca. 40 Minuten gehen lassen. Er sollte sich sichtbar vergrößert haben.
  4. Für die Füllung die frischen Tomaten waschen und abtrocknen und dann halbieren. Die Stängelansätze herausschneiden. Dann die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Die getrockneten Tomaten mit einem Küchentuch abtupfen und dann in kleine Würfel schneiden. Die Basilikumblätter waschen und trocken tupfen, danach grob zerschneiden.
  5. Die Gugelhupfform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  6. Den gegangenen Teig leicht mit Mehl bestäuben und nochmals kurz verkneten. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 50 x 40 cm) ausrollen. Den ausgerollten Teig mit dem Pesto bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
    Anleitung 1
  7. Den Teig nun in 5 ca. 10 cm breite Streifen schneiden.
    Anleitung 2
    Den Käse, die Tomatenwürfel und das Basilikum auf die Streifen verteilen und leicht andrücken.
    Anleitung 4
  8. Die Streifen ziehharmonikaartig falten und senkrecht in die Gugelhupfform stellen.
    Anleitung 5
    Den Teig zugedeckt nochmals für 15-20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    Anleitung 6
  9. Den Backofen kurz vor Ende der Gehzeit auf 175 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.
  10. Das Pesto-Tomaten-Faltenbrot mit dem restlichen Olivenöl bestreichen. Die Gugelhupfform auf der untersten Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben. Das Pesto-Tomaten-Faltenbrot 45-50 Minuten backen. Falls das Faltenbrot droht, zu dunkel zu werden, könnt Ihr es in den letzten Minuten mit Backpapier abdecken.
  11. Das Faltenbrot für ca. 10 Minuten in der Gugelhupfform auskühlen lassen. Danach das Faltenbrot aus der Form stürzen und noch warm servieren.
Ich wünsche Euch eine schöne Grillsaison und viel Genuss mit dem Pesto-Tomaten-Faltenbrot aus dem Gugelhupf!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Wenn ja, lass es mich durch einen Klick auf den „Gefällt mir“-Button wissen. Gerne kannst Du mir einen Kommentar hinterlassen, ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Pesto-Tomaten-Faltenbrot Gugelhupf 08Ss

Wenn Euch dieser herzhafte Faltengugelhupf gefällt, dann schaut Euch doch auch den  Faltengugelhupf mit Zimt und Zucker an 😁

Alles Liebe,
Claudia

Advertisements

4 Kommentare zu „Pesto-Tomaten-Faltenbrot im Gugelhupf

    1. Vielen lieben Dank! Ja, der hat wirklich herrlich geduftet. Daher war das Fotoshooting für mich eine große Herausforderung, denn ich hatte Hunger und mein duftender Gugelhupf stand vor meiner Nase und ich dürfte (noch) nicht reinbeißen 🙄Da war Selbstbeherrschung gefragt 🤣 Viele liebe Grüße, Claudia🙋🏻

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s